GutGoilGoiler
German English
Sprachauswahl:


printview







 09.03.2019, 17:02 offline
Autor:
Mitteilung:
lilu
Rank 1

4 Beiträge
registriert: 09.03.2019
Hi,

ich bin interessiert daran welche Hardware man braucht um flüssig einen CS 1.6 Server zu betreiben und was eure Erfahrungen sind. Braucht man unbedingt einen dedicated Server oder tut es auch ein virtueller, wie viele CPU Kerne und wie viel RAM braucht man und wie wirkt sich das auf die Performance aus.

Würde mich freuen wenn hier ein Server Admin was dazu schreiben könnte.

Viele Grüße

Lilu

 10.03.2019, 04:01 offline
Autor:
Mitteilung:
Gnoschi
Rank 2

13 Beiträge
registriert: 25.01.2019
Hi Lilu,

da Counterstrike nicht gerade der Hardwarefresser ist, sind auch die Anforderungen nicht sonderlich hoch. Die meisten Betreiber nutzen hierfür noch 6Kern-Prozessoren mit Takt knapp über 3GHz (die meisten Spiele unterstützen sowieso nicht mehr als 4Kerne). Der Takt sollte bei mindestens 100MHz pro Spieler liegen. Beim RAM hängt es natürlich von den zusätzlichen Mods und Scripts ab die du laufen lässt und der Anzahl Slots die du bereitstellen möchtest. Viele Anbieter rechnen hier mit 32-256MB pro Slot (bei 32Slots 1-4GB, mit 8GB bist save smile ) andere wie z.B. G-Portal machen es sich einfach und nutzen soviel Arbeitsspeicher wie die CPU unterstützt (64GB). Ein größeres Problem als die Hardware stellt die Internet-Anbindung dar. GameServer laufen meist auf virtuellen Maschinen in Rechenzentren in Frankfurt (für Deutschland) da hier der Internetknoten DE-CIX liegt. Dies erlaubt eine sehr gute Anbindung über Glasfaser mit hohen Upload-Raten und niedriger Latenz (Upload 1.6 Standard 4-8Kb je Slot). Weitere Probleme sind natürlich DDOS-Schutz, Backup-Möglichkeiten und ähnliches.

Dedicated (dedizierte) Server solltest du nicht von Virtuellen Server trennen es bedeutet das NUR die Host-Anwendung auf dem Server laufen und nicht die des Clients. Man spart sich hierdurch z.B. die Berechnung der Grafik und die Anwendung sind für andere Betriebssysteme optimiert (Erweiterte Linux-Unterstützung etc).

Bin zwar kein Admin hoffe aber ich konnte dir weiter helfen

MfG Gnoschi

 10.03.2019, 09:05 offline
Autor:
Mitteilung:
lilu
Rank 1

4 Beiträge
registriert: 09.03.2019
Hi Gnoschi,

vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Das hilft mir schon mal viel weiter.
Dedicated (dedizierte) Server solltest du nicht von Virtuellen Server trennen es bedeutet das NUR die Host-Anwendung auf dem Server

Das verstehe ich nicht ganz, aber der Unterschied von Dedicated zu Virtuellen Servern liegt eher im Preis und der einfacheren Verwaltung bei Zugriffspeaks (bei virtuellen Servern, kann man die Hardware einfach skalieren).
Aber, dass die so viel CPU verbrauchen hätte ich nicht gedacht.

Gruß lilu

 10.03.2019, 11:29 offline
Autor:
Mitteilung:
Gnoschi
Rank 2

13 Beiträge
registriert: 25.01.2019
Sry Lilu war bisschen schlecht formuliert von mir,

Virtuelle Server: Auf einem leistungsstarken Host werden mehrere Software-Server installiert, diese teilen sich dann die Hardware und werden dir als Virtuelle Server vermietet. Da diese Software-Server ihre komplette Hardwareleistung in den seltensten Fällen voll nutzen kann die Virtualisierungssoftware sie mehrfach vergeben.

Beispiel:Host-Server = Intel Core i9 9980XE (18Kerne 36Threads), 128GB RAM, 10GB Internet
Praxis: 10 Software-Server =2Kerne, 4Threads, 16GB RAM, 2GB Internet
Vorteile: bei Zugriffspeaks kann die Software die Leistung eines Servers erhöhen und diese Abfangen
Nachteile: bei starke Auslastung der Hardware auf mehreren Software-Servern verringert sich die Leistung auf allen VMs

Dedicated Server(Hardware): Eigenständiger Server mit eigener Hardware der nur einen oder mehrere Netzwerkdienste zur Verfügung stellt weshalb sie meist so teuer sind

Dedicated Server(Software): Ist eine gesonderte Software zum Betrieb auf einem Server. Sie übernimmt spezielle Aufgaben und stellt ihre Ergebnisse den Clients zur Verfügung.
In unserem Fall ist es der "Half-Life Dedicated Server" welcher für Counterstrike1.6 (Client-Software) zuständig ist. Du findest ihn in der Steam-Bibliothek unter Tools.

Die hlds.exe ist leider nicht Multithreadfähig darum bei der CPU auf den Takt achten nicht auf die Anzahl der Kerne.